Blog Image

Unterwegs mit Jesus!

Gottes Schaf

Unterwegs mit Jesus! Posted on 19 Jun, 2018 09:57:51

In Johannes 10, 2-5 steht, dass die Schafe die Stimme ihres Hirten erkennen. In diesem Gleichnis, das Jesus erzählt, ist er der Hirte und seine Nachfolger sind seine Schafe. Es steht dort: Einem Fremden folgen sie nicht, denn sie kennen seine Stimme nicht. Es ist wohl tatsächlich so, dass richtige Schafe auch die Stimme ihres Hirten erkennen. Jesus nahm oft praktische Beispiele für seine Gleichnisse, damit die Menschen von damals ihn verstanden.
Es gab mal eine Zeit, in der ich Probleme mit dieser Stelle hatte. Ich war mir selten sicher, welches die Stimme des Hirten war. Je näher ich aber Jesus kennenlernte und lernte, ihm zu vertrauen, desto besser konnte ich SEINE Stimme von anderen unterscheiden.



Gott befreit

Unterwegs mit Jesus! Posted on 19 Jun, 2018 09:35:28

1. Petrus 1, 18.19 “Ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöst seid von eurem nichtigen Wandel nach der Väter Weise, sondern mit dem teuren Blut Christi.”
Das bedeutet zwei Dinge:
1. Seit Adams und Evas Ungehorsam im Garten Eden sind alle kommenden Generationen sündig. Adam und Eva sollten nicht vom Baum des Lebens Essen. Sie hatten ewiges Leben; als sie aber von dem Baum aßen, wurden sie sterblich. Sie öffneten sich für das Böse. Durch Jesu Sterben am Kreuz haben wir wieder ewiges Leben, wenn wir IHM unsere Sünden bekennen. Dadurch hat ER uns erlöst.
2. Es gibt Prägungen aus unserer Kindheit, die wir nicht los werden ohne Jesu Hilfe. Z.B. wird ein Mensch, der in seiner Kindheit ein alkoholsüchtiges Elternteil hatte, oft auch eine starke Sucht entwickeln oder sich einen stark süchtigen Partner suchen. Das geschieht ganz automatisch, oft, ohne dass man es gleich bemerkt. Jesus Christus kann uns davon befreien, wenn wir uns an ihn wenden. ER hat alle Macht im Himmel und auf Erden (Matthäus 28, 18) und ist somit der Einzige, der uns aus jedem tiefen Sumpf befreien kann, in den wir geraten sind. Das Neue Testament berichtet z.B. von der Befreiung eines Besessenen durch Jesus (Markus 5, 2 ff).